LNDW webbilder NEURUPPIN 01 2016

Die Lange Nacht der Wirtschaft 2016 in Neuruppin –
Dauereinsatz für Firmenchefs und Mitarbeiter

Die Lange Nacht der Wirtschaft lockte am 24. September 2016 erneut Tausende Menschen in die Gewerbegebiete Neuruppin-Treskow und Temnitzpark. Besucher und Firmenmitarbeiter waren gleichermaßen begeistert. Die einen, weil sie einmalige Einblicke in Ruppiner Produktionsbetriebe bekamen, die anderen, weil sie auf so viel Interesse seitens der Ruppiner stolz sind. Zwischen 250 und 1.500 Besuchern zählten die Unternehmen. Fünf Stunden lang standen die Tore an 14 Standorten offen. Teilweise wurde extra für die Besucher produziert, denn nicht alle Unternehmen arbeiten auch am Wochenende. 65 mal führte der Mülltonnenhersteller ESE durch seine Produktion. Über 30 mal nahmen die Mitarbeiter der Firma Huch ihre Besucher mit auf eine Reise durch die Metallbehälterproduktion. Andere Firmen hatten individuelle Rundgänge organisiert.

Zur 6. Langen Nacht der Wirtschaft hat es auch viele junge Leute gezogen, teilweise ausgestattet mit Fragebögen aus der Schule, teilweise um sich auf eigene Faust in den Unternehmen umzusehen. Das Neuruppiner Erfolgsmodell hat sich auch bei der 6. Auflage der Wirtschaftsnacht bewährt.
Gute Voraussetzungen für 2018 daran anzuknüpfen.

 

 








Bilder 1–5/Fotograf: Peter Geisler

Ein Gemeinschaftsprojekt der Mitgliedsstädte der
Arbeitsgemeinschaft »Städtekranz Berlin-Brandenburg«.
www.staedtekranz.de